Tobias Koch Fotografie - Fotograf Potsdam - Pic by Manuela Clemens

Mein Name ist Tobias Koch, ich bin Fotograf aus Potsdam Babelsberg.

Autodidakt, als Fotograf mit der Kamera manchmal etwas perfektionistisch, aber ansonsten unkompliziert – humorvoll, herzlich, spontan.

Ich liebe, was ich tue!

Das Fotografieren begeistert mich, seit ich im Alter von 10 Jahren meine erste orangefarbene Beirette SL 100 N geschenkt bekam. Seitdem hieß es: Fotografieren, Fotografieren, Fotografieren… sofern es die Kapazität der doch recht teuren Filme zuließ. Die entstandenen Bilder wurden dann im kellereigenen Fotolabor meiner Mutter, die selbst leidenschaftlich gern fotografierte, entwickelt. Dass ich mal als Fotograf tätig sein würde, daran hatte damals niemand gedacht.

Irgendwann während meiner Jugend legte ich das Interesse am aktiven Fotografieren dann mal für einige Jahre auf Eis. Zu dieser Zeit überließ ich das Bildermachen anderen, was dazu führte, dass ich öfter vor, als hinter der Kamera stand, meist unfreiwillig und nicht selten in eher peinlichen Momenten. Diese Fotos lagern heute in bunten Kisten bei Freunden unterm Sofa oder ganz weit hinten im Schrank. Zu bestimmten Anlässen jedoch werden diese Schätze ausgegraben und dann sitzt man zusammen, schwelgt in den meist schönen Erinnerungen und lacht über die bekloppten Frisuren der vergangenen Tage.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich die einstige Leidenschaft zum Beruf… oder besser: zur Berufung. Oft entstehen die Bilder bereits in meinem Kopf, bevor ich dann im „richtigen“ Moment den Auslöser drücke. In anderen Augenblicken lasse ich mich aber auch gern einfach treiben und vom Moment, aber auch den Menschen inspirieren, die den Weg vor meine Kamera finden. So passieren mitunter die verrücktesten und unvorhersehbarsten Dinge aus denen am Ende oft unbezahlbare Bilder hervorgehen. Da hat aber jeder Fotograf seine eigene Philosophie.

Potsdam – my Love

Potsdam ist meine Geburts- und Heimatstadt. Doch Potsdam ist noch mehr. Es ist meine absolute Lieblingsstadt. Deshalb ist es toll, als Fotograf in Potsdam unterwegs zu sein. Ich mag es, von so viel Geschichte und Natur umgeben zu sein. Wunderschöne Locations für Fotoshootings muss ich nicht lange suchen, es gibt sie reichlich. Hier leben meine Freunde, meine Familie. Hier ist es ruhig, hier kann ich abschalten, hier finde ich Inspiration.

Mein Fokus liegt auf dem Fotografieren von Menschen. Ich bin Portrait-, insbesondere Hochzeitsfotograf. Eine gewisse Lockerheit, ein gutes Gespür und Interesse für die Menschen sollte man da schon mitbringen. Denn sie sind es, die auf meinen Bildern im Mittelpunkt stehen, um die sich alles dreht. Jeder Mensch ist verschieden – jeder erzählt eine andere Geschichte. Diese Geschichte bekommt man jedoch nur zu „hören“, wenn die Chemie stimmt, man cool miteinander ist, Sympathie und Vertrauen vorhanden sind.

Als Fotograf begleite ich euch an eurem Hochzeitstag, egal ob in Potsdam, Berlin oder jedem anderen Ort dieser Welt. Dabei geht es mir besonders darum, echte, einmalige und vergängliche Momente einzufangen – die Momente, die an euch vorbeigehen, die ihr erst später realisieren werdet, wenn ihr die Fotos in den Händen haltet. Das Drehbuch dieses, eures Tages, schreibt allein ihr. Ich sehe mich nicht als Regisseur, sondern lasse den Dingen ihren Lauf. Im besten Fall werdet ihr mich gar nicht bemerken, wodurch ihr ganz frei und ungezwungen miteinander sein könnt. Nur so entstehen tolle Hochzeitsfotos, an denen ihr auch Jahre später noch Freude habt.

Tobias Koch Fotografie - Fotograf Potsdam - Pic by Manuela Clemens

Tobias Koch Fotografie - Fotograf Potsdam - Pic by Manuela Clemens

Tobias Koch Fotografie - Fotograf Potsdam - Pic by Manuela Clemens

Für diejenigen unter euch die sich fragen, warum eigentlich „und wenn du lachst“? Ganz einfach, es ist eine Zeile aus einem meiner absoluten Lieblingslieder, das mich schon sehr lange begleitet und mit dem ich viele persönliche Momente verbinde. Immer wieder kreuzte es in den letzten knapp 20 Jahren meinen Weg und immer wieder höre ich es so oft, bis ich feststelle, dass ich es mir einfach nicht über höre. Bitteschön – zwar nicht das Original, aber die fast noch schönere Version:

Tocotronic – Jackpot (Fischmob & Erobique Remix)